Willkommen im Treffpunkt weltweit renommierter Künstler,

willkommen im JazzClub Lübbecke.

 

Seit über 50 Jahren sorgt der JazzClub Lübbecke für kulturelle Highlights in unserer Stadt.
In der einmaligen Atmosphäre unseres Gewölbekellers, der uns von
Herrn Friedrich-Wilhelm Naue kostenlos zur Verfügung gestellt wird, erfreuen sich
Kenner und Jazzliebhaber an Konzerten der internationalen Spitzenklasse.
Wann dürfen wir Sie begrüßen?

Unsere Website befindet sich derzeit im Relaunch.
Unten stehend finden sie jedoch alle Informationen zu
unseren kommenden Veranstaltungen.

Veranstaltungen 2018

  • weitere Informationen »

    Chapeau Manouche

    Sinti Swing aus Oldenburg

    Ort: im Gewölbekeller an der Ostertorstraße

    Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: ab 19:00 Uhr

    Eintritt: 20 € (Mitglieder 15 € und Schüler/Studenten 5 €)

    Zwei Gitarren, eine Geige und ein Kontrabass: In dieser für Jazzmusik ungewöhnlichen Instrumentation erklingt die Musik des im Jahre 2008 gegründeten Ensembles Chapeau Manouche. Angelehnt an die Swingmusik Django Reinhardts der 20er und 30er Jahre umfasst das Repertoire der Band Chanson- und Swingklassiker dieser Zeit.

     

    Aber auch moderne Jazzstandards weiß die Gruppe zu interpretieren und lässt dabei die unterschiedlichen musikalischen Hintergründe der Bandmitglieder einfließen, um so zu einem unverkennbaren Klangbild zu finden.

     

    Die Gitarristen Manolito Steinbach und Wilhelm Magnus verleihen mit ihrem energiegeladenen Rhythmus- und Solospiel dem Ensemble die charakteristische Prägung des Sintiswing. Die in der Jazzmusik selten zu hörende Geige - gespielt von Clemens Schneider - verfeinert den Klang der Oldenburger Gruppe, während Benjamin Bökesch mit seinem erdenden Bassspiel das Fundament dieser mitreißenden und lebensfrohen Swingmusik gießt.

     

    Chapeau Manouche lässt niemanden ruhig sitzen, sondern...

    ...Füße wippen,

    ...Hüften wackeln

    ...Hände klatschen

     

    Manolito Steinbach (Solo- und Rhythmusgitarre)

    Als Kind einer Musikerfamilie lernte der gebürtige Berliner bereits früh das Gitarrenspiel. Besonders beeinflusste ihn hierbei sein Cousin, der renommierte Sinti-Musiker Haensche Weiss. Er spielte u.a. schon an der Seite von namenhaften Sintimusikern wie Martin Weiss und Janko Lauenberger.

     

    Clemens Schneider (Geige und Gesang)

    Begann seine Musikkarierre am Klavier, wechselte dann ans Schlagzeug um schließlich die Geige für sich zu entdecken. Neben seiner klassischen Ausbildung interessierte er sich bereits früh für die Musik der Sinti. Er studierte schließlich Jazzgeige an der Musikhochschule Köln (bei Michael Gustorff). Im Kölner Raum erprobte sich Clemens Schneider bereits mit den Sintigitarristen Lulu Reinhardt und Rigo Winterstein.

     

    Benjamin Bökesch (Kontrabass)

    Sammelte seine ersten musikalischen Erfahrungen in der Rock-, Heavy-Metal- und Skamusik. Später spielte er auch in klassischen Orchestren und Bigbands, um dann zur Sintimusik zu gelangen. Seine frühen Erfahrungen, die er in den härteren Musikrichtungen gesammelt hat, helfen ihm, den Groove der Band mitzubestimmen.

     

    Wilhelm Magnus (Solo- und Rhythmusgitarre)

    Der studierte klassische Gitarrist hat ebenfalls schon Erfahrungen in unterschiedlichen musikalischen Stilen gemacht. Hierbei kreuzten sich seine und Benjamins Wege in der Oldenburger M-Band (Bigband). Aktuell spielt er neben Chapeau Manouche noch in weiteren Ensembles (z. B.Cara Vie).

     

17

Chapeau Manouche

Sinti Swing aus Oldenburg

NOV

  • weitere Informationen »

    Erwin Helfer & Friends - „The Chicago Boogie Trio“

    „OPEN MINDED“ Tour 2018 - BENEFIZKONZERT

    Ort: St. Andreas-Kirche Lübbecke, Kirchplatz 1, 32312 Lübbecke

    Beginn: 19:30 Uhr

    VVK: 20 € Erwachsene, Ermäßigt 15 € und Schüler/Studenten 7 €

    „OPEN MINDED“ - bei der Namensgebung für ihre Spontantour haben sich Erwin Helfer & Friends etwas besonderes gedacht. Eigentlich zu einem privaten Besuch in Deutschland, waren sich die mittlerweile 82-jährige Chicagoer Boogie-Legende Erwin Helfer… fit wie eh und je… und seine musikalischen Freunde John Brumbach
    (Tenor Sax) und die nicht weniger legendäre Chicagoer Bluessängerin Katherine Davis, gerade im letzten Jahr für ihr Lebenswerk geehrt, schnell einig, den Besuch
    mit ein paar Konzerten „unter Freunden“ zu verbinden.

     

    Viele werden sich an die beiden Benefiz-Konzerte im März 2017 im Jazz-Club Lübbecke erinnern, wo der Boogie-Gigant Erwin Helfer und Katherine Davis mit ihrer ausdrucksstarken Bluesstimme gemeinsam mit dem gefühlvollen Saxofon-Spiel von John Brumbach gleich 2x vor vollem Haus begeisterten und extra ein „Late-Night-Zusatz-Konzert“ eingeschoben wurde. Jetzt gibt es wider Erwarten doch noch ein neues Konzert in Lübbecke, diesmal in der St.-Andreas-Kirche gemeinsam mit dem Lübbecker Jazz-Club –mit Unterstützung von Heinz-Hermann Grube von der Ev. Luth. Kirchengemeinde. Boogie in der schönen Kirche klingt sicherlich besonders gut. Auf ein Wiedersehen mit den sympathischen, musikalischen Botschaftern aus Chicago können sich jedenfalls nicht nur eingefleischte Boogie-Fans; sondern alle Musikfreunde mit „offenen Ohren“ freuen.

     

    „OPEN MINDED“ - ist die Verbindung unterschiedlicher Wege des künstlerischen und

    musikalischen Ausdrucks, von Musikkultur, bildender und darstellender Kunst - schließlich waren es ja stets Künstler, die auch historisch Veränderungen angestoßen haben, Mut gemacht haben, andere (neue) Perspektiven einzunehmen… Jedes Konzertereignis der Tour fällt etwas anders aus, je nach örtlichen Gegebenheiten. Im Mittelpunkt steht stets die Einladung für ein musikalisches Zusammentreffen mit professionellen Musikern aus der jeweiligen Region. Diesmal erwartet die Lübbecker und Hamburger Konzertbesucher nicht nur ein komplettes Konzert von

    Erwin Helfer & Friends in der gewohnten exzellenten Art & Güte, sondern noch eine anschließende JAM-Session. In Neuenburg gibt es eine Begegnung der „Klangkünstler“ mit der Malerei im Rahmen eines Sonderkonzertes „Kunst hören – sehen – erleben“ in der Galerie Wachter… vielleicht ja auch für die Zukunft eine weitere Inspiration…

     

    Nach dem Motto der Tour „OPEN MINDED“ wird der Besuch der Künstler in Lübbecke eine Begegnung mit regionalen Profi-Musikerkolleginnen und Kollegen beinhalten: Dafür kommen die Künstler eigens bereits einige Tage vorher nach Lübbecke. Man wird sie sicher in der Musikschule PROMUSICA und in der Kirche antreffen können, um die Begegnung vorzubereiten. Erst voller Konzertgenuss von Erwin Helfer & Friends und danach als besondere Zugabe noch eine JAM SESSION! Interessierte Musiker können sich bis zum 10. November unter kulturacademie@t-online.de mit KurzBio bewerben. Walk Ins vor Ort sind leider nicht möglich. Man darf gespannt sein, wer am Ende in der St. Andreaskirche mit zu den Akteuren zählen wird.

     

    Erwin Helfer (PIANO), ist einer der ganz großen Künstler und legendären Figuren des Piano-Blues und Boogie Woogie. Mit Big Time Sarah, Jeanne Carroll, Angela Brown, den Chicago All Stars, Hubert Sumlin und Floyd Mc Daniel war Erwin ständiger Gast auf den Konzertbühnen Europas. Er zelebriert in Blues- und Jazzstandards einen Boogie, den man sich weder lebendiger noch eleganter und dichter vorstellen kann. Für sein Lebenswerk erhielt er den Life Time Jazz Award, beim jährlichen Chicago Blues Festival hat er einen Stammplatz und seine Heimatstadt benannte eine Straße nach ihm.

     

    Katherine Davis (VOCALS), „grande dame“ des Blues, eine der besten Bluessängerinnen Chicagos, begann als Gospel-Sängerin, es folgten Blues u. Jazz, Produktionen mit weltbesten Bluesmusikern, zahlreiche Auszeichnungen, Konzerttourneen, Auftritte bei allen namhaften Festivals im In- u. Ausland. Ihr Repertoire umfasst alte Bessie Smith Songs, Gospels u. Spirituals bis hin zu den Klassikern des Chicago Blues. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern,
    die sonst wegen ihrer Lebensbedingungen eher keine Möglichkeit dazu haben,
    das Tor zur Musik zu eröffnen. Das Chicago Youth Jazz Orchestra und
    Kindermusicals entstanden.

     

    John Brumbach begann mit Chicago Blues und R&B-Legenden, wie Chaka Khan und Sunnyland Slim, spielte u. a. in den Bands von Ike & Tina Turner, Ray Charles, Taka Boom und Otis Clay... Auf seinem musikalischen Lebenslauf stehen illustre Persönlichkeiten, so z. B. Rufus, The Parliaments, Jermaine Jackson, Fred Wesley, zahlreiche Chicagoer Musiker sowie reichlich andere Größen der Jazz- und Bluesszene, wie Erwin Helfer, Dave Specter, Katherine Davis, Ken Saydak, Robert Shy, Jeff Parker, Ron Dewar, Lenny Lynn, Alan Batts, Elaine Hamilton, Wilbur Campbell, Earma Thompson, George Fludas, John Whitfield. In Chicago ist John regelmäßig in den Clubs der Stadt und bei den Chicago Blues- u. Jazz Festivals zu Gast.

     

    Sämtliche Erlöse, auch die des Verkaufs der Live-CD der „Building Bridges-Tour 2017, kommt folgenden Institutionen zugute: Musik-AG des Wittekind-Gymnasiums/
    Musikschule „PROMUSICA“/Jugendmusikarbeit des Jazzclubs Lübbecke e.V.

     

    Weitere Konzerte:

    Hamburg 19.11.18

    Zetel 24.11.18 (Sonderkonzert „Kunst hören – sehen –erleben/Galerie Wachter)

     

    ©OPEN MINDED Tour 2018: Erwin Helfer/Petra Guder

     

    Inhaltliche Umsetzung & Organisation:

    Petra Guder, Lübbecke (Kulturacademie/GMAD e.V.)

     

    V.i.S.d.P: Petra Guder (Kulturacademie/GMAD e.V.), Postfach 1245, 32292 Lübbecke,

    kulturacademie@t-online.de

     

22

Erwin Helfer & Friends - „The Chicago Boogie Trio“

„OPEN MINDED“ Tour 2018 - BENEFIZKONZERT

NOV

+

Special Guest

  • weitere Informationen »

    Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe

    „Good Bait“

    Ort: im Gewölbekeller an der Ostertorstraße

    Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

    Eintritt: 20 € (Mitglieder 15 € und Schüler/Studenten 5 €)

    Uh, das wird Spaß machen!

     

    Mit ihrem neuesten Jazz-Quartett-Programm „Good Bait“ präsentiert Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe „hardswinging standards from the Golden Age of American Popular Song“ in bester Straight-Ahead-Manier. Ab April 2016 gastiert das spielfreudige Quartett um Markus Ehrlich (Saxophon) alle zwei Wochen im Donau115 („one of the best jazz clubs in Europe“ - Adam McCulloch, The Guardian UK) in Berlin-Neukölln. Mit Johannes von Ballestrem am Klavier, dem aus New York zurückgekehrten Kontrabassisten Tom Berkmann und Philipp Schaeper am Schlagzeug hat Markus Ehrlich ein Quartett aus alten Freunden um sich geschart.

     

    Markus Ehrlich - sax

    Johannes von Ballestrem - pno

    Tom Berkmann - bass

    Philipp Schaeper - drums

     

    www.flexible-eingreiftruppe.com

     

    Aktuelle Hörprobe:

    https://www.youtube.com/watch?v=96anJWrFVGo

     

Dez

01

Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe

„Good Bait“

Für Fragen oder Ticketvorbestellungen können Sie uns

gerne auch eine E-Mail zukommen lassen.

info@jazzclub-luebbecke.de

© 2018 Jazz Club Lübbecke e.V.